Territorio Havaianas
Teilen:

DAS BRASILIEN VON RICARDO NEGRO, DIE FARBE DER FAVELAS

Ein hübsches Porträt von etwas Schönem anzufertigen ist eine relativ einfache Aufgabe. Man benötigt nur eine Naturlandschaft, einen stimmungsvollen Sonnenuntergang oder einen schönen Gegenstand und der Rest kommt von allein. Wirklich komplex und magisch zugleich ist jedoch die Fähigkeit, Schönheit auch dort erkennen zu können, wo die anderen nur Alltag, Einfachheit und, in einigen Fällen, Hässlichkeit sehen.

Seit seinen Anfängen besteht eines der Ideale von Havaianas darin, in allen Winkeln der Erde zum Botschafter des brasilianischen Spirits zu werden und Brasilien über seine Musik, Natur, Traditionen, Lebensphilosophie, Kultur und natürlich auch seine Kunst bekannter zu machen. So ist es nicht das erste Mal, dass die weltweit berühmteste Marke für Flip Flops mit lokalen Künstlern zusammenarbeitet, um deren Arbeit vorzustellen und zu zeigen, wie sie ihr Heimatland sehen. Dieses Mal haben wir uns mit dem jungen brasilianischen Künstler Ricardo Negro zusammengeschlossen. Er hat das seltene Talent, Schönheit auch dort zu entdecken, wo der Rest der Sterblichen nur Belanglosigkeit sieht, und setzt dieses schon seit vielen Jahren ein. Ricardo hat es geschafft, die Favelas von ihrer Patina der Unbeliebtheit (als Elendsviertel rings um die großen brasilianischen Städte) zu befreien und eine verborgene Welt freizulegen, die voller Farben, Fröhlichkeit und Glück ist. Wo wir anderen nur Ausgrenzung, Schmutz und Gewalt sehen, ist es Ricardo Negro gelungen, eine sehr viel freundlichere Welt voller Sinnlichkeit, Lächeln und bunter Farben zu erkennen.
Territorio Havaianas Blog - Ricardo Negro
Seine künstlerische Ader hat Ricardo Alves da Silva Miranda seinem Vater zu verdanken, einem Fotografen, der über ein Jahrzehnt lang alles porträtierte, was ihn umgab, und Ricardo diese Liebe für die Kunst weitergab. Dieser fand allmählich mit der „Street-Art“ seinen ganz eigenen Fokus. Seine ersten künstlerischen Schritte ging er 2004 mit Graffiti. Fünf Jahre später erhielt er seinen Abschluss an der Kunsthochschule und wurde so zum bildenden Künstler bzw. „Arteiro“, wie er sich selbst gerne nennt.

Er begann nun eine gründliche Analyse der Favelas und genaue Betrachtung der Eigenheiten dieser Welten am Rande der großen Städte basierend auf dem Erleben des Alltags und den Besonderheiten ihrer Architektur. Ricardo ziehen die Menschen, die in diesen Favelas leben, an, genauso wie die Welt, in der sie leben, und ganz besonders die Orte, an denen sich ihr Leben abspielt: Häuser, Straßen, Gebäude, Fassaden, Stadtviertel ... Der Künstler studierte die Ränder von Rio de Janeiro, São Paulo, Bahía und anderen Städten. Auf der Grundlage dieser Betrachtung und inspiriert durch die Werke seiner Vorbilder (Modigliani, Bosh, Diego Rivera, Nelson Screnci ...) erschuf er sich sein eigenes Universum, in dem Farbe und Charme das Zwielicht der Ausgrenzung verdrängen.
Aus der Zusammenarbeit zwischen Havaianas und Ricardo geht diese Kollektion hervor, die aus drei Designs in dem persönlichen und unverwechselbaren Stil des Künstlers besteht. In ihnen erahnen wir Anklänge des Kubismus und der Pop-Art, die Negro in sein Werk hat einfließen lassen, um das Erbe seiner Vorgänger in der Kunstwelt weiterzutragen. Warme Farbtöne, schlichte Zeichnungen und eine Explosion von Farben: So ist das Brasilien von Ricardo Negro.

Erfahren Sie mehr über diese Zusammenarbeit und holen Sie sich eines dieser Kunstwerke für Ihre Füße.

Verwandte post